MBA-Fernstudiengänge

Vorbereitungskurs für die MBA Fernstudiengänge

Master ohne Erststudium – Vorbereitungskurs/Eignungsprüfung

Haben Sie kein erstes Hochschulstudium?

Die berufsbegleitende MBA-Fernstudiengänge können Sie auch ohne erstes Hochschulstudium absolvieren. Durch das Bestehen der Eignungsprüfung wird dies ermöglicht. Ein einsemestriger Vorbereitungskurs bereitet Sie optimal auf diese Eignungsprüfung vor, um anschließend in das Studium einsteigen zu können. 
Hiermit haben Sie ohne Umwege Zugang zum zweithöchsten akademischen Grad - höher ist nur eine Promotion. Es ist politischer Wille, dass ausgebildete Fachkräfte mit Berufserfahrung die Chance erhalten, in ein Studium einzusteigen.

Einstieg in den MBA über die Eignungsprüfung

Die Eignungsprüfung ist eine offizielle Prüfung des Fachbereiches Betriebswirtschaft der Hochschule Kaiserslautern und ermöglicht den Einstieg in die hier angebotenen berufsbegleitenden MBA-Fernstudiengänge. Durch die Eignungsprüfung soll die Gleichwertigkeit der beruflichen Qualifikation mit der eines abgeschlossenen grundständigen Studiums festgestellt werden. 

Hochschulzugangsberechtigung ohne Abitur oder Fachhochschulreife?

In Rheinland-Pfalz können Sie auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife unter bestimmten Voraussetzungen ein Hochschulstudium aufnehmen. „Studieren ohne Abi“ - Die benötigte Hochschulzugangsberechtigung können Sie über Ihre berufliche Qualifikation [beispielsweise Meister, Techniker, Fachwirt,…] erlangen.

Nutzen Sie den hier angebotenen Vorbereitungskurs!

Um den Anforderungen der Eignungsprüfung und des anschließenden Studiums gewachsen zu sein, bietet das Institut ed-media einen einsemestrigen berufsbegleitenden Vorbereitungskurs an. Der Kurs besteht aus Selbststudium mit Studienmaterialien (Zugang über eine digitale Plattform), 6 (Online-) Präsenzveranstaltungen (freitags und samstags) und Statistik-Tutorien. Die Dozenten sind Professoren und Lehrbeauftragte der Hochschule Kaiserslautern. 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Einstieg in das MBA-Fernstudium ohne Umwege
  • Vorbereitungskursteilnehmer*innen haben eine hohe Erfolgsquote bei der Eignungsprüfung
  • Die Möglichkeit der Eignungsprüfung öffnet beruflich Qualifizierten, die über Jahre Ihre Kompetenz in der Arbeitswelt unter Beweis gestellt haben, eine Vielzahl neuer Türen im Berufsleben.

Vorkurs Testimonials

Herr Tim Puschkeit

Herr Tim Puschkeit, Absolvent des MBA Motorsport-Management:

„Den Vorkurs kann ich nur empfehlen, vor allem, weil er mir zunächst einmal das Thema „Studium“ nähergebracht hat und mich auf den MBA Studiengang vorbereitet hat..."

Weiterlesen
Frau Lisa Obermeier Thumbnail

Frau Lisa Obermeier, Absolventin des MBA Marketing-Management:

„Der Vorkurs war dafür sehr wichtig, da einem hier die Inhalte zielgerichtet vermittelt werden und auch Schwerpunkte gesetzt werden...."

Weiterlesen

Inhalte

Die Eignungsprüfung des Fachbereiches Betriebswirtschaft am Campus Zweibrücken der HS Kaiserslautern umfasst einen Teil quantitative Methoden (insbesondere Mathematik und Statistik) sowie einen betriebswirtschaftlichen Teil.

Lehrplan Vorbereitungskurs zur Eignungsprüfung:

Fach Quantitative Methoden (Mathematik)

Inhalte
  • Grundlagen
  • Lineare Algebra
  • Finanzmathematik
  • Funktionen
  • Differentialrechnung
  • Integration
Lehrmaterialien/Präsenzen
  • 5 Studienbriefe (Selbststudium)
  • 16 Präsenzstunden
  • Schriftliche Prüfung (max. 20 Punkte)

Fach Quantitative Methoden (Statistik)

Inhalte
  • Beschreibende Statistik
  • Korrelations- und Regressionsanalyse
  • Schließende Statistik
Lehrmaterialien/Präsenzen
  • Lehrbuch (Selbststudium)
  • 18 Präsenzstunden
  • Schriftliche Prüfung (max. 20 Punkte)

Fach Wissenschaftliches Arbeiten in der BWL

Inhalte
  • Allgemeine Key Facts zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten
  • Vorgehensweise, inhaltlich-sachlogischer Aufbau und Argumentation
  • Fallstudien
Lehrmaterialien/Präsenzen
  • 16 Präsenzstunden
  • Wissenschaftliche Zulassungsarbeit (max. 20 Punkte)

Vorstellung Wissenschaftliche Zulassungsarbeit

Inhalte
  • Thematik der Arbeit
  • Lösung eines Fachproblems 
  • Soziale Kompetenzen
Lehrmaterialien/Präsenzen
  • Dauer 15-20 Minuten (max. 20 Punkte)

Eignungsgespräch

Inhalte
  • Befähigungsfeststellung
  • Allgemeinwissen
  • Studiengangsrelevante Grundkenntnisse
  • Motivation und Lernfähigkeit
Lehrmaterialien/Präsenzen
  • Dauer 30-40 Minuten (max. 20 Punkte)

Gesamtpunktzahl

Maximal zu erreichende Gesamtpunktzahl:
  • 100 Punkte
Eignungsprüfung bestanden mit:
  • 50 Punkte